Modulübersicht und Modulhandbuch

Der Studiengang Maschinenbau ist vollständig modularisiert. Ein Modul ist eine thematisch und zeitlich in sich abgeschlossene Studieneinheit, die mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Es werden Pflicht-. Wahlpflicht- und Wahlmodule unterschieden.

Pflichtmodule sind für alle Studierenden verpflichtend.

Wahlpflichtmodule sind für alle Studierenden verpflichtend,  die den angegebenen Studienschwerpunktes gewählt haben.

Wahlmodule können nach Neigung ausgewählt werden. Aus den aufgeführten Wahlmodulen sind (mindestens) eines auszuwählen. Ein nicht bestandener Wahlmodul kann durch einen anderen Wahlmodul ersetzt werden.

Ausführliche Informationen zu jedem Modul enthält das Modulhandbuch. Die Zuordnung der Module zu den einzelnen Studiensemestern ist in den Studienverlaufsplänen dargestellt.

Im Modulhandbuch wird zu jedem Modul unter Anderem angegeben

  • Lernziele und Lehrinhalte,
  • Workload (zeitliche Arbeitsaufwand),
  • Credits (Creditpunkte) und
  • Stundenumfang (Unterrichtsstunden pro Woche)

Darüber hinaus ist der verantwortliche Professor aufgelistet und das Semester, in dem das Modul angeboten wird. Auch auf die Voraussetzungen, Art und Umfang der Prüfungen wird eingegangen.

Den Studienverlaufsplänen ist zu entnehmen:

  • zeitliche Abfolge der Module (zugeordnete Studiensemester)
  • Zeitdauer der Module,
  • zugeordneter Workload der Module,
  • zugeordnete Credits (Leistungspunkte) der Module,
  • Workload und Credits pro Semester.