Studieren im Ausland

Auslandsaufenthalte

Es ist möglich als Chemiestudent der WHS Stipendien für Auslandsaufendhalte zu bekommen. Der Deutsche Akademische Austauschdienst bietet über das RISE worldwide Programm (https://www.daad.de/rise/de/rise-weltweit/) Studenten während der Vorlesungsfreien Zeit ein voll finanziertes Praktikum anzutreten. Dieses Praktikum kann mit Rücksprache der Professoren auch für das Studium angerechnet werden.

Für Auslands- oder Praxissemester an Partnerhochschulen können sich Studenten der WHS außerdem auf das Erasmus+ Stipendium bewerben. (https://www.w-hs.de/studium-mit-erasmus/)

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekanat FB Ingenieur- und Naturwissenschaften