Logistikcontrolling

Im Forschungsfeld Logistikcontrolling und -monitoring steht  die monetäre Bewertung operativer Logistikprozesse im Vordergrund. Verknüpft ist dieses mit der Notwendigkeit der für den Anwender einfachen Datenanalye auf Basis vorhandener Rechnersysteme und Programme. Das System  basiert auf standardisierten Office Anwendungen. Die Analyse erfolgt auf Basis einer im Hintergrund arbeitenden Datenbankanwendung. Kenntnisse der Datenbankanwendung sind nicht erforderlich. Die Oberfläche verwendet Funktionalitäten wie sie Excel-Usern bekannt und vertraut sind. Besondere oder vertiefende Kenntnisse der Datenanalyse sind nicht erforderlich. Die Aktualisierung der Diagramme auf eine geänderte Datenbasis erfolgt durch einen einfachen Knopfdruck. Ähnliche Fragestellungen ergeben sich regelmäßig bei Überlegungen zum Outsourcing, denn in jedem Vertrag müssen Aussagen über die zu leistenden Arbeiten und deren monetäre Bewertung als objektive Größen zur Abrechnung fixiert werden. Das gleiche gilt natürlich auch für die  logistische Bestandsanalyse, mit dem Ziel neben der Kapitalbindung z.B. die belegte Lagerkapazität und der sich z.B. durch Altbestände oder mangelnde Nachschuborganisation ergebende Mehraufwand in Personal und Fläche zu quantifizieren. Natürlich können all diese Daten auch über mobile Compuing online auf entsprechenden Endgeräten wie Handy oder PDA verfügbar gemacht werden.