Lebenslauf

Persönliche Daten:

 

Dr. Michael Miller
45665 Recklinghausen

geb. 21.07.66 in Wiesbaden
verheiratet

Schulausbildung:

 

8/72 - 7/86  
Grundschule, Realschule, Gymnasium
Abschluß: Abitur

Studium:

 

10/86 - 7/92
Mathematik mit Nebenfach Physik,
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Studienschwerpunkte im Hauptstudium:
Informatik, Differentialgeometrie

 

Diplomarbeit im Gebiet der Informatik:
Objektorientierter Entwurf eines Noteneditors)

 

Promotion:

 

7/92 - 7/95
Justus-Liebig-Universität Gießen,
Fachbereich Mathematik

Dissertation:
Kryptographischer Schutz von Datenbanken

Disputation:
Kryptographie, Verteilte Systeme, Differentialgeometrie

Anwendung:
Krebsregister der Bundesländer,
Verkehrszentralregister (Flensburg)

 

Wehrdienst:

 

Vom Wehrdienst freigestellt für den Dienst als Helfer im Zivilschutz gemäß § 13a des Wehrpflichtgesetzes

7/84 - 7/92
Einsatz beim Katastrophenschutz,
Malteser-Hilfsdienst (Oestrich-Winkel)

 

Nebentätigkeiten:

 

10/88 - 10/94
Leitung von ca. 40 EDV-Kursen bei der VHS Rheingau-Taunus

10/88 - 3/91
Übungsgruppenleiter am Institut für Informatik (Universität Mainz)

3/91 - 3/92
Werksvertrag am Institut für Informatik (Systemprogrammierung)

10/97 - 2/98
Lehrauftrag an der Fachhochschule Kaiserslautern
(Lineare Algebra und Statistik)

 

Berufstätigkeit:

 

1/89 - 12/91
Programmierer bei dem Unternehmen IPS
(Implementierung mathematischer Anwendungen)

10/91 - 2/95
Systemadministrator an der Universität Mainz
(UNIX und Macintosh Netze)

7/95 - 4/98
Projektleiter im Bereich Informationstechnologie bei der IABG (Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH)

5/98 - 3/99
Leiter des Competence Centers Sicherheitsmanagement
der IABG

3/99 - 9/99
Freiberufliche Tätigkeit, Beratungsprojekte zu den Themen Sicherheitsmanagement und Kryptographie

seit 9/99
Professor für Mathematik und Informatik, Westfälische Hochschule, Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen

 

Sprachkenntnisse:

 

Englisch

 

Hobbys:

 

Motorentechnik
Schweißen
Musik