Chemische Reaktionen

Teilleistung: BCP02-1
Workload: 180h
Credits: 6
Studiensemester: 1. Semester
Häufigkeit des Angebots: jedes Studienjahr
Dauer: 1 Semester

Lehrveranstaltungen: Vorlesung + Übung
Kontaktzeit: 2+2 SWS / 36h+36 h
Selbststudium: 108h
geplante Gruppengröße: maximal 120/40

Lernergebnisse (learning outcomes) / Kompetenzen

a) Die Studierenden haben ein grundlegendes Verständnis für chemische Reaktionen.

Sie können makroskopische Zusammenhänge chemischer Reaktionen verstehen und kennen die wesentlichen Grundlagen der Säure- Base- Chemie. Sie sind in der Lage Redoxreaktionen aufzustellen und quantitative Aussagen über elektrochemische Reaktionen zu machen. Sie sind in der Lage im Team chemische Fragestellungen zu bearbeiten.

Inhalte

a) Makroskopische Zusammenhänge bei chemischen Reaktionen: Einfache Modelle der chemischen Bindung, Reaktionsgleichung und Stöchiometrie, Reaktionswärme und Standardbildungsenthalpie, Entropie und freie Enthalpie, das chemische Gleichgewicht

Säure-Base-Chemie: Begriffsdefinitionen nach Broenstedt, Protolysegleichgewicht und pH-Wert, Säurestärke und Struktur, Salze und Pufferlösungen, Indikatoren und Titration, Periodizität und Säure/Base-Typen, Säure-Base-Reaktionen in nichtwässrigen Lösemitteln, das Säure-Base-Konzept von Lewis, das Konzept der "harten" und "weichen" Säuren und Basen

Redoxreaktionen und Elektrochemie: Begriffsdefinitionen und einfache Redoxvorgänge, Stöchiometrische Beschreibung von Redoxreaktionen, Galvanische Zellen und Redoxpotentiale, Standardelektodenpotential und Nernst´sche Gleichung, Korrosion, Elektrolyse

Lehrformen Vorlesung, seminaristischer Unterricht, Übung

Teilnahmevoraussetzungen keine

Prüfungsformen Klausur

Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten
Bestandene Klausur

Verwendung des Moduls (in den Studiengängen)
Chemie (B.Sc.)

Stellenwert der Note für die Endnote 6/200

Modulbeauftragte/r und hauptamtlich Lehrende Prof. Dr. Joachim Roll (Modulverantwortlicher) + Prof. Dr. Uwe Strotmann

Sonstige Informationen Vorlesungssprache deutsch

Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Dekanat FB Ingenieur- und Naturwissenschaften