Autonome Systeme (ASY)

Modulinhalte

  • Begriffsbildung
  • Roboterkontrollarchitekturen
  • Verhaltensbasierte Architektur
  • Reaktive / funktionsorientierte Architektur
  • Kognitive Robotik
  • Regelbasierte (fuzzy) Steuerungen
  • Autonome Agenten
  • Roboterbetriebssysteme / Middelware / Echtzeitsysteme

Lernziele

Die Studierenden kennen die Begriffe und Komponenten von Autonomen Systemen sowie die Konzepte und Methoden der Programmierung und können diese effektiv und strukturiert bei der Entwicklung eigener Anwendungen einsetzen.

Sie gehen sicher mit der problemspezifischen Auswahl einer Roboterkontrollarchitektur um und wissen, welchen Einfluss und welche Grenzen die Architekturen haben.

Sie kennen die Gefahren beim Umgang mit mobilen Robotern und die Wichtigkeit der Einhaltung von Vorschriften sowohl auf technischer als auch sozialer Ebene.

Die Studierenden sind zudem in der Lage, sich selbstständig und zügig in unterschiedliche Arten von Architekturkonzepten Autonomer Systeme und deren Programmierumgebung einzuarbeiten. Lehrsprache C / C++ / JAVA.