Einführung in die Robotik (ERO)

Modulinhalte

Der Vorlesungsteil wird als globale Veranstaltung für alle Teilnehmer abgehalten und führt in die Grundlagen der Industrierobotik / Manipulatortechnik ein:

  1. Begriffsbildung
  2. Komponenten eines Manipulators / Industrieroboters
  3. Beschreibung einer Roboterstellung
  4. Transformation zwischen Roboter- und Weltkoordinaten
  5. Bewegungsart und Interpolation
  6. Roboterprogrammierung und Matlab
  7. Modell der Dynamik
  8. Regelung

Lernziele

Die Studierenden kennen die Begriffe und Komponenten von Industrierobotern sowie die Konzepte und Methoden der Programmierung und können diese effektiv und strukturiert bei der Entwicklung eigener Steuerungsprogramme einsetzen.

Sie gehen sicher mit maschinennahen Steuerungen und Regelungen um und wissen, welchen Einfluss die Steuerung und Regelung auf das Roboterverhalten hat.

Sie kennen die Gefahren und Wichtigkeit der Einhaltung von Vorschriften sowohl auf technischer als auch sozialer Ebene beim Umgang mit Manipulatoren.

Die Studierenden sind zudem in der Lage, sich selbstständig und zügig in unterschiedliche Industrieroboter und deren Programmierumgebung einzuarbeiten. Lehrsprachen sind Matlab und C.