Gastvortrag am Mittwoch: Brauchen wir überhaupt noch Journalismus?

Dienstag, 07. November 2017
Eine der prägendsten Persönlichkeiten der deutschsprachigen Journalistik besucht am Mittwoch für einen Gastvortrag das Institut: Prof. Dr. Siegfried Weischenberg.

Der gelernte Journalist und heutige Professor an der Universität Hamburg liefert mit seinem im Sommer 2017 erschienenen Buch „Medienkrise und Medienkrieg“ einen Beitrag zur aktuellen Journalismus- und Lügenpresse-Debatte. Weischenberg wirft darin eine provokante Frage auf, die auch das Thema seines Gastvortrages am Mittwoch sein soll: „Brauchen wir überhaupt noch Journalismus?“

Antworten gibt es am Mittwoch ab 10 Uhr in Raum B3.3.11.

Kategorien

  • Veranstaltungen des FB Informatik und Kommunikation

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.