Angewandte Kommunikationstechnik, Digitale Signalverarbeitung und Chipdesign

Im Lehrgebiet "Angewandte Kommunikationstechnik,
Digitale Signalverarbeitung und IC-Entwurf
" werden
Kenntnisse der Technologien zum Entwurf integrierter
Schaltungen (IC), digitaler Systeme, und der Verarbeitung
numerisch abgetaster Signale mittels digitaler
Signalverarbeitung an ausgewählten Beispielen der
Datenkommunikation-, der Netzwerktechnik und des
Amateurfunks vermittelt.  
______________________________________________________

Lehrveranstaltungen:

Informationen zu den Lehrfächern finden Studierende auf
den zugehörigen Seiten in der Lernumgebung "Moodle":

Die Lehrveranstaltungen starten immer in der
1. Vorlesungswoche. Zu den Praktika findet auch in der
1. Vorlesungswoche eine obligatorische Einführungs-
und Sicherheitseinweisung statt.

Die Lehrveranstaltungen im Bachelor Studiengang:

- Halbleiterelektronik (auslaufend)
- Kommunikationstechnik
- Informations- und Kommunikationstechnik (in Planung)

Die Lehrveranstaltungen im Master Studiengang:

- Digitale Signalverarbeitung (auslaufend)
- Signale und Systeme
- Entwurf Digitaler Systeme
- Angewandte Kommunikationstechnik
- Projekt und Technisches Management

Die Links führen zu den zugehörigen Moodle Seiten.
______________________________________________________

 Forschungs- und Interessenschwerpunkte:

- Entwurf komplexer anwendungsspezifischer    
  integrierter Schaltungen, sogenannter  
  ASICs (Application Specific Integrated Circuits)
- Sichere Kommunikationssysteme
- Rapid Prototyping, bzw. Systemverifikation
- Field Programmable Gate Arrays ( FPGA )
- Drahtlose Kommunikationstechnik, Hochfrequenztechnik
- Datenkommunikations- und Netzwerktechnik- 
  Elektronik- und Datenkommunikation in der   
  Industrie und Medizintechnik
- hardwarebasierende Sicherheit
- Mikroprozessortechnik
- Amateurfunk

Besonderer Wert wird auf praxisnaher Forschung in 
Zusammenarbeit mit Industrieunternehmen gelegt.

Einen interessanten Einblick in die 

Themen studentischer und Industrie Projekte 

gewinnen sie auf der speziell erstellten Webseite,
die nun fortlaufend ergänzt wird:

=>Link: http://www.mikroelektronik.w-hs.de

Erfolgreiche Kooperation zwischen der Düsseldorfer Firma Xtend und dem IC-Labor der Westfälischen Hochschule durch die InnovationsAllianz des Landes NRW.

Einen ausführlichen Artikel zu diesem Industrie-Projekt findet man im Jahresbericht der Innovationsallianz der NRW-Hochschulen:

http://idw-online.de/pages/de/news473135