Geplante Änderungen der Zulassungsvoraussetzungen zum Wintersemester 2017/2018

Zulassungsverfahren

Um das Studium des Kommunikationsmanagements am Institut für Journalismus und Public Relations (JPR) aufnehmen zu können, müssen Formalvoraussetzungen erfüllt sein. Ab dem Wintersemester 2017/2018 sind folgende Zulassungsvoraussetzungen geplant.

Zulassungsvoraussetzungen

  1. Zeugnis über einen Bachelor-Abschluss oder einen gleichwertigen Abschluss mit der Mindestnote 2,4. Hinweis: Wenn noch kein Abschlusszeugnis vorliegt, kann der Zugang zum Studium unter der Auflage gewährt werden, dass das Bachelorzeugnis spätestens bis zum Ende des ersten Fachsemesters nachgewiesen wird (Wintersemester: bis 28./29.02.). Voraussetzung ist, dass nur noch Leistungen in der Höhe von 30 Credits aus den letzten beiden BA-Semestern fehlen. Bei der Einschreibung (nicht schon bei der Bewerbung) müssen Sie per Unterschrift erklären, dass die Abschlussarbeit mit der/dem zuständigen Professor/in abgesprochen und beim Prüfungsamt angemeldet ist. Zudem muss die vorläufige, vom Prüfungsamt bestätigte Durchschnittsnote mindestens 2,4 betragen.
  2. Übersicht bestandener Prüfungsleistungen im BA-Studium, die unter anderen folgende Vorkenntnisse belegt:

    Das Studienangebot wendet sich an Absolventen in Public Relations, Journalismus/Journalistik, Kommunikationswissenschaft oder Marketing oder verwandten Fächern. Im Rahmen dieses Abschlusses müssen mindestens

    a.) 39 Credits in Public Relations, Journalismus/Journalistik,
         KommunikationswissenschaftUND/ODER Marketing

    b.) UND 11 Credits in Empirie/Statistik nachgewiesen werden.

    Hinweis: Eine Zulassung unter der Auflage, fehlende Vorkenntnisse aus dem BA-Studium am Institut für JPR nachzuholen, ist möglich, wenn max. 11 Credits in den oben genannten Fachbereichen fehlen. Der Nachweis erfolgt durch bestandene Prüfungsleistungen binnen der ersten beiden MA-Semester.
  3. Lebenslauf (bitte Daten im Online-Bewerbungsformular eintragen)
  4. Nachweis von Englischkenntnissen der Niveaustufe B2 (Informationen entnehmen Sie bitte dem Download-Bereich dieser Seite)

Ablauf Zulassungsverfahren Wintersemester 2017/2018

Bewerbung: ab ca. 01.04.2017
Durchführung NC-Verfahren: ab ca. 05.06.2017
Einschreibung: ab ca. 12.06.2017

Zulassungsvoraussetzungen zum Sommersemester 2017*

Eignungsfeststellungsverfahren zum Master Kommunikationsmanagement

Das Verfahren dient zur Feststellung der besonderen Eignung der Bewerber/innen und umfasst zwei Stufen:

  • Bewertung des Bildungsberichts
  • Bewertung des Fachvortrages (Der Fachvortrag wird durch 2 Mitglieder einer Auswahlkommission mit anschl. Fachdiskussion durchgeführt.)

Für die Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren müssen folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein.

Zulassungsvoraussetzungen

  1. Zeugnis über einen Bachelor-Abschluss oder einen gleichwertigen Abschluss in den Studiengängen Journalismus, Journalistik, Public Relations, Kommunikationsmanagement, Kommunikationswissenschaft oder Betriebwirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing mit der Mindestnote 2,3. Hinweis: Wenn noch kein Abschlusszeugnis vorliegt, kann der Zugang zum Studium unter der Auflage gewährt werden, dass das Bachelorzeugnis spätestens bis zum Ende des ersten Fachsemesters nachgewiesen wird (Wintersemester: bis 28./29.02.). Voraussetzung ist, dass nur noch Leistungen in der Höhe von 30 Credits aus den letzten beiden Semestern fehlen. Bei der Einschreibung (nicht schon bei der Bewerbung) müssen Sie per Unterschrift erklären, dass die Abschlussarbeit mit der/dem zuständigen Professor/in abgesprochen und beim Prüfungsamt angemeldet ist. Zudem muss die vorläufige, vom Prüfungsamt bestätigte Durchschnittsnote mindestens 2,3 betragen.
  2. Lebenslauf (bitte Daten im Online-Bewerbungsformular eintragen)
  3. Nachweis von Englischkenntnissen der Niveaustufe B2 (Informationen entnehmen Sie bitte dem Download-Bereich dieser Seite)
  4. Bildungsbericht

Ablauf Zulassungsverfahren Sommersemester 2017

Bewerbung
Einladung zu Fachvortrag und Fachdiskussion
Durchführung Eignungsfeststellungsprüfungen
Durchführung NC-Verfahren
Einschreibung
Redaktionell verantwortliche Person nach § 55, Abs. 2 RStV:
Harald Tüns